Anfrage gemäß § 16 Geschäftsordnung der Gemeindevertretung

Hallo FWG Freunde,

anbei übersende ich Euch eine Anfrage gemäß § 16 Geschäftsordnung der Gemeindevertretung, die Kurt Solz zu Tagesordnungspunkt 7.5 der Gemeindevertretersitzung am 14. 7. 2015 gestellt hat.
(DieTagesordnung wurde am 7. 7. 2015 im Usinger Anzeiger amtlich bekanngegeben)

Für die Gemeindevertretersitzung hat die CDU Fraktion 3 Anträge, die alles den Verkehrsverband Hochtaunus betreffen.
Neben den Antrag über auf bessere ÖPNV-Anbindung der Ortsteile an den Bahnhof Grävenwiesbach sowie der Wohngebiete um die Wiesbachschule, einen Antrag auf Instandsetzung, bzw Erneuerung des Buswartehäuschen in Mönstadt sowie einen Antrag auf Erweiterung der Park & Ride Flächen am Bahnhof Grävenwiesbach.

Wenn man die Entscheidung über die Elektrifizierung der Taunusbahn bis Grävenwiesbach in Erinnerung hat, die der Kreistage des Hochtaunuskreises getroffen hat, so sehe ich in diesen 3 Anträge eine Art Versuch, von dieser Endscheidung abzulenken und vor der Kommunalwahl in nächsten Jahr noch Gutes in Grävenwiesbach zu tun.

Auch steht die Forderung einer Busanbindung des Neubaugebietes „Vor dem Seifen“ – vom Bahnhof zur Schule – in unserem Wahlprogramm zur letzten Kommunalwahl. Weiterhin wurde diese Busanbindung in Gemeindevorstand von den Vertretern der FWG gefordert, zuletzt in Verbindung mit dem Endausbau der Astrid-Lindgren-Straße von der Grünecke am Sportplatz bis zum Beginn des Neubaugebietes.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz Radu

—–Original-Nachricht—–
Betreff: Anfrage an den Gemeindevorstand gemäß § 16 Geschäftsordnung
Datum: Mon, 06 Jul 2015 10:17:34 +0200
Von: „FWG-Graevenwiesbach@t-online.de“
An: „Bürgermeister“ <buergermeister@graevenwiesbach.de>

Sehr geehrte Frau 1. Beigeordnete Klimt,
hiermit bitten wir um Beantwortung folgender schriftliche Anfrage in der Gemeindevertretersitzung am 14. 7. 2015 zu dem Tageordnungspunkt 7.5
„Bessere ÖPNV-Anbindung der Ortsteile an den Bahnhof Grävenwiesbach sowieder Wohngebiete um die Wiesbachschule“

Wieviele Anfragen hat der Gemeindevorstand bisher an Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) gestellt auf Einrichtung einer Busverbindung durch das Neubaugebiet „Vor dem Seifen“ vom Bahnhof zur Schule und wie lauteten die Absagen durch den VHT?

Wir bitten um die Vorlage des Schriftwechsels.

Mit freundlichen Grüßen
Kurt Solz
Stellvertr. Fraktionsvorsitzender